*~*Die Pixelfreunde*~* (https://www.die-pixelfreunde.de/index.php)
- *~*Tutorial Ecke*~* (https://www.die-pixelfreunde.de/board.php?boardid=1)
--- PI Tutorials (https://www.die-pixelfreunde.de/board.php?boardid=4)
---- PI Signtags (https://www.die-pixelfreunde.de/board.php?boardid=10)
----- "Harmonie" Abschlusstut von Aurikel aus dem PI Lernkurs (https://www.die-pixelfreunde.de/threadid.php?threadid=499)


Geschrieben von KroatienMonja am 26 Jul, 2009 um 18:35 59:

"Harmonie" Abschlusstut von Aurikel aus dem PI Lernkurs

Hier kommt das TUT von Aurikel,
das Copy liegt bei Ihr:

"Harmonie"



Erarbeitet mit PI 10, Filter Unlimited (optional etwas anderes)

Wir wollen ein animiertes Bild basteln mit zwei schönen Bildern.

Goldtextur (bitte abspeichern!)




Ziehe eine neue Leinwand auf in weiß 600x500
Ziehe mit dem Pfadzeichenwerkzeug 2D ein Rechteck in beliebiger Farbe auf
(meins hatte eine Größe von 530x365, hängt dann auch von den späteren Bildern ab)

Öffne zwei Bilder deiner Wahl, die thematisch harmonieren, die du später einfügen möchtest.

Fülle nun dein Rechteck mit einem Hintergrund, indem du aus den Bildern zwei helle Farben auswählst.

Suche dir mit der Pipette diese Farben und notieren die Hexacodes.

Gehe nun bei markiertem Rechteck auf Bearbeiten – Füllen – Farbverlauf mehrere Farben, von links oben nach rechts unten.




Gehe auf Farbring 020 und gehe da auf „Farben ändern“ mit Rechtsklick (Pfeil)




Nimm die hellen Farben aus deinen Bildern (Hexacodes) Evtl. müssen die Farben in der Reihenfolge mit dem Schalter noch einmal umgetauscht werden, je nach Geschmack. Gehe dann auf ok und dein Rechteck ist gefüllt.

Ziehe nun wiederum mit dem Pfadzeichwerkzeug ein flacheres, aber in der Breite gleiches Rechteck in der Mitte des vorherigen auf. Farbe beliebig. Lasse diese Rechteck markiert und gehe auf Effekte – Unlimited – Paperbackgrounds - Japanese Paper Nature. Dein Rechteck erscheint in der Vorschau nun weiß. Gehe auf Apply.
(Man kann natürlich auch jeden anderen Effekt oder Filter nehmen)

Lasse dein Rechteck markiert, gehe auf Foto- 'Farbton und Sättigung' und verschiebe die Regler so, dass ein für dich passender Farbton entsteht.




Jetzt verkleinere deine ausgewählten Bilder (schärfen nicht vergessen!) und setze sie rechts und links auf das große Rechteck. Lasse in der Mitte noch etwas Platz, markiere sie beide, Rechtsklick - Ausrichten vertikal.

Gehe in Umrisszeichenwerkzeug – Rechteck - Rand 2, ziehe 4 Rahmen auf: einen um das große Rechteck, um das kleine und jeweils um die Bilder.




Im Ebenenmanger kannst du die Rahmen in die richtige Reihenfolge setzen.

Markiere nun alle Rahmen und gehe über Bearbeiten - Füllen - Bild - Datei – in deine abgespeicherte Goldtextur oder eine andere deiner Wahl und klicke auf "Bilder nebeneinander anordnen" und ok. Siehe Bild 6 und 7







Jetzt kannst du dein Bild noch verzieren. Die Herzen, die ich nahm, sind auch mit dem Umrisszeichenwerkzeug gemacht, der Schmetterling ist eine Pfadform. Man kann diese auch mit Goldtextur verzieren.

Unten setzt du ein Oval oder Plakettenform aus den Pfadformen in einer passenden Farbe ein, bei mir war es weiß, und setze die Transparenz auf 50 im Ebenenmanager.




Dann kannst du sie noch mit dem Textwerkzeug beschriften.




Gib Herzen und Schmetterling noch einen Rundumschatten in schwarz (Rechtsklick – Schatten)




An dieser Stelle bitte unbedingt das Wasserzeichen aufsetzen.

Jetzt Rechtsklick – alle Objekte auswählen und diese gemeinsam aus dem Hintergrund auf eine freie Fläche ziehen. So bekommen sie automatisch einen neuen genau passenden Hintergrund. Die Größe dieses Rahmens bitte notieren.(z.B. 534x371 Pixel beim Anklicken des Verformungswerkzeuges)

STRG-Taste gedrückt halten und im Ebenenmanager alle Objekte auswählen außer den Herzen, Schmetterling und dem schmalen Goldrahmen in der Mitte (Diese 3 wollen wir animieren) und als Einzelobjekt einbinden.

Jetzt die zu animierenden Objekte zusammen markieren (mit STRG-Taste). Gehe auf Foto-Rauschen-Rauschen hinzufügen-Optionen- variiert-einfarbig-Abweichung 20 –ok.


Abspeichern unter Animation1.ufo

Dann gehe Bearbeiten-rückgängig-Rauschen, gehe wieder auf Rauschen wie oben, nur diesmal Abweichung 30, abspeichern unter Animation2.ufo und das Ganze noch einmal mit Abweichung 40 und Animation 3.ufo

Wechsele nun in den Gifanimator, klicke auf Animationsassistent,




gebe dort die zuvor notierte Größe deines Bildes ein - weiter, Bild hinzufügen -suchen - Animation1 - öffnen und so weiter Animation2 und 3, dann auf weiter - Verzögerungszeit 25 – weiter - Fertigstellen.

Du kannst nun in Vorschau gehen und sehen, ob du alles richtig gemacht hast.

Wenn dir die Animation gefällt, gehe auf Optionieren und speichere alles unter gif ab. Fertig!

Hier ist mein Bild.


Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH