Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Spiele
Link Us Kniffel Zum Portal Zur Startseite

*~*Die Pixelfreunde*~* » *~*Tutorial Ecke*~* » PI Tutorials » PI Diverses » Grundlagen: "Ebenenmanager" by Ani » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ani Ani ist weiblich
*Drachenmaskottchen*




Treue Sterne
Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.Seit über 36 Monaten Mitglied.


Dabei seit: 25 Jul, 2009
Beiträge: 13012

Guthaben: 343005 PF

Aktienstand: 80 Stück

User werben:
geworbene User: 1
Getränke Status:
    

erhalten : 105
ausgegeben : 108


: 48


Herkunft: Sachsen
Name: ♥♥♥Anett♥♥♥
Sternzeichen:
Alter: 40
Betriebssystem: Windows XP
Pixelprogramm: PI 10
Stuff4Uonly: ja
Kamera: Canon EOS 450D
Land:
Anmeldung: :D

Themenstarter Themenstarter

Grundlagen: "Ebenenmanager" by Ani Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Grundlagentutorial Ebenenmanager

Geschrieben am 25.06.2010 mit Photo Impact 10

Das Tutorial ist Eigentum von © Ani,

Ich habe mir dieses Tutorial selbst ausgedacht.
Ähnlichkeiten mit anderen Tutorials sind nicht beabsichtigt.


Der Ebenenmanager ist ein wirklich hilfreiches Werkzeug.

Ich selbst arbeite sehr gerne damit.

Hier will ich Dir heute ein paar Kniffe zeigen, damit Du gut damit zurecht kommst.

Öffne eine neue Leinwand 400x400 Pixel in weiß.

Nun öffne auch den Ebenenmanager, damit Du von Anfang an beobachten kannst, was er macht

Den Ebenenmanager findest Du im PI hier:




Noch sieht er so aus:




Nun gehe auf das Pfadzeichenwerkzeug, ziehe auf Deine Leinwand fünf verschiedene Formen auf.







Bei mir sieht es nun so aus:




Teil 1

Nun gehe zum Ebenenmanger, rechts neben den einzelnen Formen ist jeweils ein Auge zu sehen:




Wenn Du jetzt ein Auge wegklickst, in dem Du mit der rechten Maustaste draufklickst, ist die Form auf deiner Leinwand unsichtbar, ohne dass sie jedoch gelöscht ist!


Teil 2

Mache wieder alle Objekte sichtbar.
Klicke bei einem Objekt in das Kästchen neben dem Auge.
Nun ist da ein Schloss:




Das bedeutet, dass Du das Objekt auf Deiner Leinwand nicht verschieben kannst.

Das ist sehr wichtig, wenn man beispielsweise mit einigen übereinanderliegenden Objekten arbeitet oder auch an Animationen rangeht, so verrutscht nicht versehentlich ein Objekt.

Teil 3

Klicke nun ein Objekt an, damit es aktiv ist, denn nun wollen wir es transparent machen.
Dazu gehe im Ebenenmanager oben rechts auf Transparenz:




Und da kannst Du die Transparenz eingeben.
Probiere ruhig mal ein bisschen damit herum.

Teil 4

Auch ziemlich wichtig:
Du kannst die einzelnen Objekte auch umbennen, gerade wenn Du mit mehreren gleichen Objekten arbeitest,
dann kannst Du sie z. B. mit Herz 1, Herz 2, Herz 3 usw. selbst benennen, um nicht durcheinander zu kommen.
So geht es:
Gehe auf dein Objekt, welches Du umbennen möchtest,
im Ebenenmanger steht hinten in der letzten Spalte Obj.(Nr.), dort machst du mit der Maus einen Doppelklick,
bitteschön, bereit um es umzubenennen:




Teil 5

Färbe nun einmal Deine Leinwand in einer Farbe ein, oder auch in einem Farbverlauf.
Egal, Hauptsache man kann die Formen noch gut erkennen.
Klicke eine Form an.
Nun erscheint oben im Ebenenmanager oben links "Einbinden" "Immer":




Klicke mit der Maustaste auf den Pfeil und wähle "Nur Helligkeit".




Siehst Du schon, wie sich Dein Objekt verändert?
Versuche verschiedene Sachen an den einzelnen Objekten.
Noch besser kommt das zur Geltung, wenn Du einen Bildhintergrund auf Deiner Leinwand hast:

Original:




Formen mit: nur Helligkeit, Differenz, nur Farbton, hartes Licht und Einfärben.




Auch hier kannst Du verschiedenes ausprobieren!

Ich hoffe, ich konnte Dir damit den Ebenenmanager etwas näher bringen.


Nun viel Spaß beim Probieren!



25 Jun, 2010 12:44 53 Ani ist offline Email an Ani senden Homepage von Ani Beiträge von Ani suchen Nehmen Sie Ani in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: ani061072
 
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
*~*Die Pixelfreunde*~* » *~*Tutorial Ecke*~* » PI Tutorials » PI Diverses » Grundlagen: "Ebenenmanager" by Ani » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 21731 | prof. Blocks: 275 | Spy-/Malware: 1434791435726
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH